Vincent Grahn

Deutschland, Niedersachsen


1993 geboren in Wittingen
2012 Seminar an der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel als Preisträger von »Jugend gestaltet«
2012-2016 Studium an der HBK Braunschweig (Bachelor)
seit 2013 Teilnehmer der »Internationalen Werkstattwochen« (Wittingen / Lüben)
seit 2016 Festanstellung als Gestalter / Designer
2016 Bachelor of Arts; 2. & 3. Platz des Lionel Design Awards mit »Muss das sein?« (Bachelorarbeit)

Einzelausstellungen (Auswahl) / Selected single exhibitions
2018 »Wild«, Haus Kreyenberg, Wittingen
2019 »Muss das sein?«, Salzgitter-Ringelheim

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl) / Selected group exhibtions
2015 Rundgang, Freies Projekt: HBK Braunschweig
2012-2016 Diverse Ausstellungen an der HBK Braunschweig sowie in Braunschweig
2016 Rundgang, Bachelor: HBK Braunschweig
2013-2020 Diverse Ausstellungen im Rahmen der »Internationalen Werkstattwochen«: Wittingen, Gifhorn, Gardelegen, Wolfsburg, Radom (Polen)


»Vincent Grahn zeigte seine Fähigkeiten als Grafiker und wählte zwei unterschiedliche Ansätze, das Arbeitsthema umzusetzen. Zum einen nahm er das Thema wörtlich und bildete Tiere ab, die VIBRATION zur Kommunikation nutzen. Zum anderen zeichnete er ineinandergreifende Hände, deren Berührung indirekt VIBRATIONEN zwischen zwei Menschen ausdrückt.«

Lucy Liebe, Kunsthistorikerin M.A.



Bild "kuenstler-details:WW15-kuenstler-grahn-werk-01.jpg"

»connection established I«, Aquarell auf Papier, 40 x 30 cm





Icon angle-double-up