Mariarosaria Stigliano

Italien


1973 geboren in Taranto (Italien)
1998 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität La Sapienza, Rom
2005 Studium der Freien Kunst an der Akademie der Schönen Künste, Rom

Einzelausstellungen (Auswahl) / Selected single exhibitions
2013 »Reportage di un sogno«, Wolfsburg
2014 »Una Nuvola sulla Luna«, Berlin
2016 »Under Soul«, Rom (Italien)
2018 »La settima Luna«, Bologna (Italien)
2018 »Esterno Notte«, Rom (Italien)

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl) / Selected group exhibtions
2012 »Seguendo il cammino di Marco Polo«, Hangzhou (China)
2012 »La Parabola Ieri«, Tel Aviv (Israel)
2013 »Voci«, Rom (Italien)
2015 »Sintesi«, Bursa (Türkei)
2018 »Arte Padova«, Padua (Italien)
2019 »Vernice«, Forlì (Italien)

»Die italienische Künstlerin Mariarosaria Stigliano konzentriert sich üblicherweise auf das Malen von Stadt- und Innenräumen aus ihrer Erinnerung oder Fantasie. Die Lübener Werkstattwoche, bei der sie nun zum vierten Mal dabei war, inspirierte sie im Jahr 2019 zu stimmungsvollen Ölmalereien der lebendigen Flora und Fauna, die in Lüben so vielseitig zu bestaunen ist. Die eingefangene Energie und die impressionistische Malweise erzeugen eine VIBRATION.«

Lucy Liebe, Kunsthistorikerin M.A.



Bild "kuenstler-details:WW15-kuenstler-stigliano-werk-01.jpg"

»Verwunschener See«, Öl auf Leinwand, 80 x 60 cm






Icon angle-double-up